Damen 30 verloren erstes Heimspiel der Saison

Dass das Niveau der Landesliga 2 ein anderes ist, mussten die Damen 30 vergangenen Sonntag schmerzlich erfahren. Nicht durchwachsen wie das Wetter, sondern ziemlich klar musste man sich gegen den TC RW Hilpoltstein geschlagen geben.

Beim 1:8 war es lediglich Tina Präger, die mit 6:2; 6:2 ihr Einzel für sich entscheiden konnte. Die anderen fünf Einzelpartien gingen an die Gegnerinnen, wobei die Ergebnisse sich deutlicher lesen, als es das Spielgeschehen hätte vermuten lassen. Man musste neidfrei anerkennen, dass die Hilpoltsteiner Mädels einfach gut waren. Trotzdem wollte man es ihnen nicht allzu einfach machen und immer wieder versuchte man, sich zu „pushen“. Doch die Gegnerinnen verstanden ihr Spiel mit einer durchweg starken Leistung von variantenreichen Schlägen oder auch konditioneller Stärke und den TCR- Damen gelang es nicht, die eigene Fehlerquote zu senken oder gar frei aufzuspielen.

So stand es 1:5 nach den Einzeln und die Messe war eigentlich gelesen.

In allen drei Doppeln hoffte man dann auf Ergebniskorrektur. Die Paarung T. Scheithauer / S. Hörber holte sich den ersten Satz mit 6:4, musste den zweiten dann mit 4:6 abgeben und auch der Match-Tiebreak ging mit 8:10 an Hilpoltstein. Die anderen beiden Doppel K. Schmitt / J. Ehrlinger und E. Kellermann / T. Präger hielten sich ebenfalls gut im Spiel. Nach 4:6 und 6:4 mussten dann allerdings auch das Zweier- und Dreier- Doppel im Match-Tiebreak ihren Gegnerinnen gratulieren.

Man ist sich noch nicht sicher, ob es an der fehlenden Vitamin Zufuhr, der vergessenen Runde Prosecco zwischen Einzeln und Doppeln lag, oder doch einfach das Glück nicht auf Seiten der Rothenburgerinnen war. Auch wenn die Mädels aus Hilpoltstein wirklich sehr angenehme Gäste waren, hätten sie den ein oder anderen Punkt in der Tauberstadt lassen können. Letztendlich bleibt nur zu sagen: Mund abwischen und weiter machen.

Einzel:

Tina Scheithauer: 2:6; 1:6

Svenja Hörber: 2:6; 3:6

Kathrin Schmitt: 0:6; 0:6

Elke Kellermann: 1:6; 2:6

Julia Ehrlinger: 5:7; 1:6

Tina Präger: 6:2; 6:2

Doppel:

T. Scheithauer / S. Hörber: 4:6; 6:4; 8:10

K. Schmitt / J. Ehrlinger: 4:6; 6:4; 6:10

E. Kellermann / T. Präger: 4:6; 6:4; 8:10