Auftaktsieg der Damenmannschaft des Tennisclubs Rot-Weiß Rothenburg

Im ersten Saisonspiel, am vergangenen Sonntag, trafen die Damen des TC Rothenburg auf die Mannschaft des SV Großohrenbronn II. Durch einen Quarantänefall konnten die Gäste leider nur mit fünf Spielerinnen anreisen, sodass sie ein Einzel sowie ein Doppel bereits zu Beginn abgeben mussten.

In der ersten Runde spielten Friederike Hofmann, Johanna Flesch und Angela Bauereiß. Friederike Hofmann kam direkt in ihr Spiel hinein und konnte ihre Fähigkeiten auf den Platz bringen, sodass sie am Ende klar gegen ihre Gegnerin in zwei Sätzen (6:1; 6:2) gewann. Nur schwer ins Spiel kam dahingehend Johanna Flesch, die sich auf die Spielweise der Gegnerin erst einmal einstellen musste und somit den ersten Satz verlor. Durch eine Spielumstellung fand sie jedoch besser in die Partie hinein und konnte den zweiten Satz für sich entscheiden. Im Super- Tiebreak zeigte Johanna Flesch nochmal Nervenstärke und gewann diesen. Auf dem dritten Platz spielte Angela Bauereiß einen grandiosen ersten Satz und gewann diesen klar mit 6:1. Den zweiten Satz musste sie jedoch an ihre Gegnerin abgeben, sodass auch hier ein Super-Tiebreak anstand. Diesen gewann Angela Bauereiß klar mit 10:6.

In der zweiten Runde standen aufgrund der fehlenden sechsten Gegenspielerin, lediglich zwei Spiele an.

Thea Domdey konnte hier ebenfalls ihr Spiel auf den Platz bringen und gewann eindeutig gegen ihre Gegnerin in zwei Sätzen. Am Deutlichsten ging an diesem Tag die Partie zwischen Anja Glück und ihrer Gegnerin aus. Durch ein gutes Auge und der genauen Beobachtung der Gegnerin gewann Anja Glück klar 6:0 und 6:0.
So war bereits vor den Doppeln, der Spieltag zugunsten der Rothenburgerinnen entschieden.

In den beiden Doppeln spielte Hofmann/Glück und Flesch/Schulz zusammen. Dabei feierte Elisabeth Schulz ihr erstes Spieldebüt für den TC Rothenburg. Hofmann/ Glück zeigten im Einser Doppel ihre Fähigkeiten sowie Stärken und gewannen klar in zwei Sätzen. Schöne Ballwechsel und gute Reaktionen waren ebenfalls im zweiten Doppel Flesch/Schulz zu sehen. Obwohl beide Spielerinnen noch nie ein Doppel gemeinsam bestritten hatten, herrschte eine gute Absprache zwischen ihnen, sodass auch dieses Doppel an den TC Rothenburg ging.

Am Ende des ersten Spieltages gewannen die Damen des TC Rothenburgs klar mit 9:0.

Einzel:

Thea Domdey: 6:2; 6:1

Friederike Hofmann: 6:1; 6:2

Anja Glück: 6:0; 6:0

Johanna Flesch: 1:6; 6:3; 10:8

Angela Bauereiß: 6:1; 5:7; 10:6

Sandra Serby: Gegnerin nicht anwesend (w.o.)

Doppel:

Hofmann/Glück: 6:2; 6:1

Flesch/Schulz: 6:4; 6:2

Serby/Serby: Gegnerisches Doppel nicht anwesend (w.o.)