Erster Spieltag Herren 50/2 in der K1 Mittelfranken beim TSV 1894 Langenzenn

Nach der langen Wettkampfpause ging das Rothenburger Team um Rolf Weis, Thilo Hatz, Wolfgang Lämmerhirt, Wolfgang Baumann, Reinhard Bratke und Günter Kirchberger hochmotiviert an die Aufgabe, den Aufstiegskandidaten aus Langenzenn faire und spannende Matches zu liefern.

Die rechnerisch sehr stark aufgestellte Langenzenner Mannschaft gewann das Aufeinandertreffen verdient mit 7:2.

Besonders hervorzuheben war aus Rothenburger Sicht das starke Auftreten von Wolfgang Baumann, der seinen Gegner im Super- Tiebreak mit 1:6, 6:4 und 10:5 bezwingen konnte. Ebenso das Rothenburger Einser Doppel mit Rolf Weis und Thilo Hatz, das die Langenzenner Topbesetzung mit 6:3, 2:6 und 10:3 in die Schranken wies.

Alles in allem ein gelungener Auftakt, trotz verlorenem Match in die Sommersaison 2021.

Einzel:

Rolf Weis: 1:6; 1:6

Thilo Hatz: 2:6; 1:6

Wolfgang Lämmerhirt: 1:6; 2;6

Wolfgang Baumann: 1:6; 6:4; 10:5

Reinhard Bratke: 0:6; 0:6

Günter Kirchberger: 6:7; 4:6

Doppel:

Weis/Hatz: 6:3; 2:6; 10:3

Lämmerhirt/Baumann: 2:6; 1:6

Bratke/Kirchberger: 1:6; 0:6