Damen 40 starten mit einem Unentschieden in die Medenrunde

Die Damen 40 spielen dieses Jahr in einer Vierergruppe, somit gibt es ein Hin- und ein Rückspiel gegen die Gegner.

Zum Auftakt empfingen die Damen 40 am 13.06.2021 den SV Weiherhof. Nach der langen „Zwangspause “ starteten alle Spielerinnen mit Elan in die Runde.

Yvonn Lämmerhirt konnte ihre laufstarke Gegnerin im Super-Tiebreak niederringen.
Christine Kaiser verlor in zwei Sätzen.
Jacqueline Bratke kämpfte lange, mußte sich aber letztendlich geschlagen geben.

Stefanie Wüst siegte souverän in zwei Sätzen. Nach den Einzeln stand es 2:2.

Beide Doppel dauerten über zwei Stunden, die Rothenburgerinnen erkämpften sich, jeweils nach verlorenem ersten Satz und dem gewonnenen zweiten Satz , einen Super-Tiebreak.

Während das Doppel Lämmerhirt/Kaiser diesen mit 11:9 knapp für sich entscheiden konnten, verloren Bratke/ Wüst mit 2:10.

Damit endete der Spieltag mit 3:3.

Einzel:


Yvonn Lämmerhirt: 6:4; 3:6;10:6

Christine Kaiser: 4:6; 1:6

Jacqueline Bratke: 6:7; 4:6

Stefanie Wüst: 6:4; 6:2

Doppel:


Y. Lämmerhirt / C. Kaiser: 5:7; 7:5; 11:9

J. Bratke / S. Wüst: 4:6; 7:5; 2:10