Erste Niederlage der Damen gegen den SV Insingen

Spieltag endete 3:6

Am Sonntag begrüßten die Damen des TC Rothenburg die Damen vom SV Insingen zum zweiten Heimspiel.

In der ersten Runde konnte leider nur Anja Glück einen Sieg einfahren. Sandra Serby musste eine deutliche Niederlage einstecken, während Janine Luxa es bis zum Super-Tiebreak spannend machte, ihr Match dann aber ebenfalls abgeben musste.

In der zweiten Einzelrunde traten Svenja Hörber, Johanna Flesch und Susanne Serby für die Rothenburgerinnen an.

Svenja Hörber bewältigte ihre Aufgabe gewohnt souverän und fuhr den zweiten Sieg für die Heimmannschaft ein.

Johanna Flesch musste sich ihrer routiniert spielenden Gegnerin geschlagen geben.

Susanne Serby verlor, ihr durch Regen unterbrochenes Match, leider auch im Super-Tiebreak.

So stand es nach den Einzeln 2:4 für die Gäste, sodass die Rothenburgerinnen drei Doppel zum Sieg benötigten.

Mit den Doppeln Julia Ehrlinger/Flesch, Hörber/Luxa und Glück/Sandra Serby gaben die Damen ihr bestes. Leider konnte nur das Zweier-Doppel Hörber/Luxa das Spiel gewinnen, die beiden anderen Doppel, und damit der Spieltag, gingen verloren.

Leider ging der zweite Heimspieltag der Damen deutlich an die Gäste aus Insingen. Am nächsten Spieltag geht es zum ersten Auswärtsspiel zum SV Großweingarten.

Einzel:

Hörber Svenja: 6:1, 6:4

Glück Anja: 6:4, 6:0

Flesch Johanna: 0:6, 4:6

Serby Sandra: 0:6, 0:6

Serby Susanne: 5:7, 6:2, 8:10

Luxa Janine: 6:3, 2:6, 7:10

Doppel:

Ehrlinger/Flesch: 3:6, 0:6

Hörber/Luxa: 6:1, 6:2

Glück/Serby: 7:5, 5:7, 2:10