Auftaktsieg bestätigt– Tabellenführung verteidigt!

TC Rothenburg besiegt TSV Gaimersheim mit 6:3

Im Spitzeneinzel sah sich Rainer Brahm einem lauffreudigen und sicher spielenden Gegner gegenüber. Die Entscheidung fiel im Super-Tiebreak, den sich der Gast mit 10:5 sicherte.

An Position 2 war Peter Staudacher seinem Gegenüber wie am ersten Spieltag in allen Belangen überlegen, jagte ihn von einer Ecke in die Andere und gewann souverän in zwei Sätzen.

Herrmann Schiffermüller musste all sein Können aufbieten, um an Position 3 die Oberhand zu behalten. Den Super- Tiebreak entschied er nach wunderbaren Angriffsbällen mit 10:4 für sich.

Der Gästespieler an Nr. 4 verletzte sich kurz nach Spielbeginn und die Partie war zu Gunsten von Andy Mayer entschieden.

Auf Position 5 spielte Ronny Mechnich groß auf, ließ mit seinem Powerspiel seinem Gegner keine Chance und gewann sicher in zwei Sätzen.

An Nr. 6 zeigte Erich Kleinschrot eine durchwachsene Leistung, im Super-Tiebreak zog er trotz Führung kurz vor dem Matchball noch den Kürzeren.

Im anschließenden Doppel trat der Gegner an Position 2 verletzungsbedingt nicht an.

Im Einserdoppel wehrten sich Brahm/Mayer nach Kräften, mussten jedoch die Überlegenheit des Gegenübers anerkennen und verloren in zwei Sätzen.

Im Dreierdoppel mit Mechnich/Kleinschrot zeigte der Neuzugang Mechnich seine ganze Klasse, dominierte das Match nach Belieben und beide gewannen sicher in zwei Sätzen.

Mit dieser wiederum geschlossenen Mannschaftsleistung feierten die HE 50 I den zweiten Sieg im zweiten Spiel und waren gegen die Gäste nördlich von Ingolstadt der verdiente Sieger.

Einzel:

Rainer Brahm: 2:6, 6:4, 5:10


Peter Staudacher: 6:1, 6:0


Herrmann Schiffermüller: 6:4, 3:6, 10:4

Andy Mayer: 0:1, w.o.


Ronny Mechnich: 6:1, 6:0


Erich Kleinschrot: 2:6, 6:2, 8:10

Doppel:

Mayer/Brahm: 2:6, 0:6

Staudacher/Schiffermüller: w.o.

Mechnich/Kleinschrot: 6:3, 6:1