Herren 50 TC Rothenburg : DJK Sparta Noris Nürnberg

Am 3. Spieltag der Winterrunde kam es im Tennis-Center Großschwarzenlohe zum Aufeinandertreffen mit dem in der Stadt Sommerrunde in der Landesliga spielenden Team von DJK Sparta Noris Nürnberg.

Den Spieltag eröffneten auf Rothenburger Seite Neuzugang Stefan Weber und Uli Schieber.
Während Uli Schieber den Deutsch-Italiener Robert Santellani in zwei Sätzen unterlag, zeigte Stefan Weber sein ganzes Potential, beherrschte seinen Kontrahenten über die gesamte Distanz und fuhr einen ungefährdeten Sieg für den TCR ein.
Im Spitzenspiel des Tages kam es zum Duell alter Weggefährten zwischen Rainer Brahm und Gerhard Heidl, welches nach umkämpften 1. Satz an die Gäste ging.
An Position 3 deutete Andy Mayer phasenweise sein Potential immer wieder an, war aber dem druckvolleren und konstanteren Spiel seines Gegners auf Dauer nicht gewachsen.
Somit lautete der Zwischenstand nach den Einzeln 1-3 aus Rothenburger Sicht.

In den Doppeln bildeten Rainer Brahm/Stefan Weber sowie Andy Mayer/Uli Schieber jeweils ein Tandem.
Doppel 1 mit Rainer Brahm und Stefan Weber harmonierten bei ihrem ersten gemeinsamen Doppel-Auftritt und gewannen Ihre Partie in zwei Sätzen.
In einem Aufschlag-dominierten Duell konnten Andy Mayer und Uli Schieber die Partie lange offen halten. Da es den beiden – trotz einiger Chancen – nicht gelang, Ihre Gegner zu „ breaken“, ging diese Partie leider verloren und somit das ganze Match mit 2-4.

EINZEL:
Rainer Brahm 5:7,1:6
Stefan Weber 6:2, 6:2
Andreas Mayer 0:6,2:6
Ulrich Schieber 2:6,3:6

DOPPEL:
Rainer Brahm/Stefan Weber 6:3,6:4
Andreas Mayer/Ulrich Schieber 4:6,3:6