Letztes Saisonspiel 2019  konnte die 2. Mannschaft der Herren 50 mit einem 8:1 Auswärtssieg erfolgreich gegen den ASV Wilhelmsdorf gestalten.

Die Einzelbegegnungen in Wilhelmsdorf starteten sehr ausgeglichen, wobei sich die gegnerische Mannschaft in den ersten Spielstunden als ebenbürtiger Gegner erwies. Die Rothenburger zeigten sich jedoch außerordentlich kampfstark und mußten nur eines von sechs Einzeln abgeben. Rolf Weis konnte sich im Super-Tiebreak mit seiner gewohnt kompromißlosen Spielweise durchsetzen. Martin Kartak überzeugte wie so oft mit seiner  starken Slicerückhand und Topspinvorhand. Kersten Kaiser kam nach einem Durchhänger in der Mitte der Begegnung mit starken Aufschlagspielen zurück ins Spiel und ließ dem Gegner gegen Ende keine Chance. Thilo Hatz und Wolfgang Lämmerhirt überzeugen ebenfalls mit jeweils klaren 2 Satz Siegen.  Rolf Reich durfte seinem Gegner gratulieren, obwohl er im 2. Satz stark ins Spiel zurückfand und diesen gewann, dann aber im Super-Tiebreak knapp unterlegen war. 

Die drei abschließenden Doppel konnte die Rothenburger Mannschaft ausnahmslos für sich entscheiden. Der erfreuliche letzte Saisonspieltag wurde nur kurz gestört durch ein schnell vorbeiziehendes Unwetter, einige emotionale Wutausbrüche im Mannschaftsgefüge des Wilhelmsdorfer 2er Doppels samt Schlägerverlust, endete jedoch versöhnlich beim gemeinsamen Grillausklang.

Die 2. Mannschaft der Herren 50 beendet damit die Sommerrunde 2019 im vorderen Mittelfeld auf einem sehr guten 3. Tabellenplatz!

Einzelergebnisse:

R. Weis: 4:6, 6:3, 2:10

M. Kartak: 6:7, 0:6

K. Kaiser: 3:6, 4:6

R. Reich: 6:2, 6:7, 10:7

T. Hatz: 2:6, 1:6

W. Lämmerhirt: 2:6, 5:7

Doppelergebnisse:

R. Weis / M. Kartak: 3:6, 6:4, 7:10

K. Kaiser / T. Hatz: 4:6, 2:6

R. Reich / W. Lämmerhirt: 2:6, 1:6