Damen erspielten sich mit einem 7:2 Ergebnis den 3. Sieg in Folge

Heimspiel mit vielen Zuschauern gegen die Damen des TC Dietenhofen am 19.5.19

Zum zweiten Heimspiel begrüßten die Damen des TC Rothenburg ihre Gegnerinnen des TC Dietenhofen.
Bei bestem Tenniswetter freuten sich alle auf ein paar schöne Spiele.
In Runde eins traten Thea Domdey, Kathrin Grömer und Karin Hörber an. Theas Match war von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt, doch mit viel Beharrlichkeit und Geduld behielt sie die Oberhand und konnte ihren ersten Saisonsieg feiern. Kathrin hatte dagegen keine Schwierigkeiten mit ihrer Gegnerin: konzentriert und präzise brachte sie ihr Spiel auf den Platz und gewann deutlich im Schnelldurchgang.

An Position sechs machte es Karin Hörber zum wiederholten Male spannend: den ersten Satz musste sie knapp im Tie Break abgeben, rettete sich aber dann nach gewonnenem zweiten Satz in den Super Tie Break. Hier musste sie mehrere Matchbälle abwehren und gewann schließlich noch verdient.

In Runde zwei mussten sich dann Svenja Hörber, Friederike Hofmann und Mareike Hörber beweisen. An Position eins lieferte sich Svenja mit ihrer Gegnerin einen sehenswerten Schlagabtausch, den sie souverän für sich entscheiden konnte.

Nach langer Pause endlich wieder im Spielbetrieb mit dabei sah Friederike nach gewonnenem ersten Satz bereits wie die sichere Siegerin aus. Leider konnte sie ihr Spiel im zweiten Satz nicht mehr durchziehen und verlor diesen knapp im Tie Break. Im Super Tie Break hatte ihre Gegnerin ihre Nerven besser im Griff und bescherte den Rothenburgerinnen die erste Niederlage das Tages.

Ebenfalls mit ihrem ersten Saisoneinsatz an Position fünf trat Mareike Hörber an. Sie musste der fehlenden Matchpraxis Tribut zollen und verlor ihr Match leider deutlich.
Somit stand es nach Einzeln 4:2 für die Gastgeberinnen und mit gleichwertig aufgestellten Doppeln wollte man sich den dritten Saisonsieg in Folge sichern.

Im Einser-Doppel zeigten Svenja und Kathrin wieder einmal ihre Stärken und konnten sich den Sieg sichern.

!1

An Position drei trat die mittlerweile bewährte Paarung Thea und Karin an und holte sich den Sieg souverän.
Im Zweier-Doppel wollten Friederike und Mareike ihre Auftaktniederlagen wett machen: im ersten Satz suchten beide noch eine gemeinsame Linie, aber mit zunehmender Spieldauer wurden sie sicherer und holten sich den zweiten Satz. Den Super Tie Break gewannen sie schließlich souverän und konnten so den Spieltag noch mit einem gemeinsamen Erfolgserlebnis beschließen.

Somit feierten die Rothenburgerinnen mit ihrem dritten Sieg in Folge den wohl besten Saisonstart der letzten Jahre.
Vielen Dank auch an die vielen Zuschauer und Unterstützer, die die Spiele mit Begeisterung verfolgten.

Ergebnisse Einzel:
Svenja Hörber 6:1 6:3, Friederike Hofmann 6:0 6:7 8:10, Thea Domdey 6:3 6:2, Kathrin Grömer 6:0 6:0, Mareike Hörber 1:6 1:6, Karin Hörber 6:7 6:3 11:9
Ergebnisse Doppel:
Hörber/Grömer 6:3 7:5, Hofmann/Hörber 3:6 6:3 10:1, Domdey/Hörber 6:2 6:4