Letztes Winterrundenspiel der H50 TC Rothenburg gegen FC Heilsbronn

Am Samstag den 23.3.19 fuhren die H50 I zu ihrem letzten Winterrundenspiel gegen die sympathische Sturmtruppe des FC Heilsbronn in Großschwarzenlohe. In Runde 1 traten Rainer Brahm und Wilhelm Schurz hochmotiviert an, hier machte Charly (Wilhelm Schurz) mit seinem Gegner kurzen Prozess und verwies ihn in seine Schranken. Rainer Brahm musste nach dem ersten Satz verletzungsbedingt aufgeben, womit der Punkt somit an den Gegner ging. In der zweiten Runde spielten Scott Jones und Herrmann Schiffermüller jeweils in einer hochklassigen Partie um den Sieg, schlussendlich mussten sich beide Akteure aus Rothenburg ihren Gegnern knapp beugen. Bei einem Stand von 1:3 gegen Rothenburg ging man nun in die finalen Doppel. Diese entwickelten sich beide zu einem wahren Tenniskrimi, beide Seiten kämpften verbissen um jeden einzelnen Punkt wobei Rothenburg in beiden Doppeln als glücklicher Sieger im Match-Tiebreak vom Platz ging. Schlussendlich trennte man sich mit einem Abschlussergebnis von 3:3, was auch den gleichen Level beider Teams wiederspiegelte.
Am 1.Mai startet die Herren 50 I in die kommende Sommerrunde mit einem Auswärtsspiel beim SV Zuchering. Beide Mannschaften kennen sich bis dato nicht und die 50ger  fahren hochmotiviert nach Ingoldstadt um hoffentlich mit einem ersten Auswärtssieg zu starten.