TCR Herren 50 unterliegen SG Hohenschambach 2-4

Trotz Absenz der Stammspieler Rainer Brahm und Herrmann Schiffermüller, hoffte man im TCR- Lager gegen den ehemaligen Tabellenführer zu punkten, insbesondere, da sich Winter-Neuzugang Uli Schieber in der Vorwoche auf Anhieb als die erhoffte Verstärkung erwies.

Da die Gäste aus der Oberpfalz auf der Anreise im Stau steckten, begann das Spiel mit halbstündiger Verspätung.
Dann aber ging es hinein in den 5. Spieltag der Bezirksklasse Herren 50.
Der an Position 2 nominierte Charly Schurz könnte nach verlorenem Tie-Break im ersten Satz das Blatt nicht mehr wenden und unterlag in zwei Sätzen.
Uli Schieber fand bei seinem Einzel-Debüt für den TCR zu spät seinen Rhythmus und verlor ebenfalls in zwei Sätzen.
Im Spitzenspiel des Abends verkaufte sich Scott Jones unter Wert und musste seinem Gegner gratulieren.
So blieb es Ronny Mechnich vorbehalten, trotz  für den Ehrenpunkt im Einzel zu sorgen, in dem er nach gewonnenem ersten Satz im zweiten Durchgang einen 2-5 Rückstand egalisierte und mit 7-5 gewinnen konnte.

Nach dem Zwischenstand von 1:3 nach Einzelen fiel die Wahl im Doppel auf die Paarungen Scott Jones/Charly Schurz (Doppel 1) sowie Ronny Mechnich/Uli Schieber (Doppel 2).
Das 1er Duo des TCR musste sich ihren Widersachern in zwei Sätzen geschlagen geben. Die bereits in der Vorwoche siegreiche Kombination um Ronny Mechnich/Uli Schieber zündete auch diesmal wieder den Turbo und behielt im als dritten Satz ausgespielten Champions-Tie-Break die Oberhand.

Nach der 2-4 Niederlage rangiert der TCR Herren 50 in der Bezirksklasse mit 3:7 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz und steht weiterhin einen Rang über der Abstiegszone.

Einzel: 
Scott Jones 4:6; 4:6
Wilhelm Schurz 6:7; 1:6
Ronny Mechnich 6:1; 7:5
Ulrich Schieber 0:6; 3:6

Doppel:
Scott Jones/Wilhelm Schurz 3:6; 3:6
Ronny Mechnich/ Ulrich Schieber 6:3; 6:7; 10:1

Foto von links nach rechts: Ronny Mechnich, Scott Jones, Uli Schieber und Charly Schurz