Niederlage zum Auftakt der Winterhallenrunde für Herren 50 des TCR gegen Forth !

Am 1. Spieltag in der Bezirksliga unterlagen die H50 des TCR deutlich mit 0:6, wobei 
drei Partien erst im 3. Satz entschieden wurden. Den Spieltag eröffnete für den TCR 
Rainer Brahm gegen den aus der Sommersaison bekannten Neustädter Alfred Knoll, der 
im Winter die Gäste aus dem Eckentaler Stadtteil Forth verstärkt. Nach 
ausgeglichenem ersten Satz setzte sich über die gesamte Spielzeit die hohe Qualität 
des Gästeakteurs letztendlich durch. Charly Schurz an Position 4 kämpfte sich in 
einer zähen Partie in den Champions-Tie-Break, in dem er dem Kapitän der 
Gastmannschaft gratulieren musste. Ein hochklassiges Match lieferte sich an der 
Spitzenposition Scott Jones mit seinem Widersacher Andreas Cebulla, welches auch 
wegen einiger enger Entscheidungen knapp zugunsten von Forth im Super-Tie-Break 
ausging. Herrmann Schiffermüller gelang es in seinem Einzel einen 1:4 Rückstand im 
ersten Satz in eine 5:4 Führung zu verwandeln. Anschließend spulte dessen Kontrahent
sein Pensum nahezu fehlerlos herunter und siegte in zwei Sätzen. Somit war das 
Zwischenergebniss nach Einzeln 0:4.
Im Doppel 1 fiel die Wahl auf die Formation Scott Jones/ Rainer Brahm, die gegen das 
Forther-Duo in zwei Sätzen unterlagen. In Doppel 2 debütierte an der Seite von 
Capitano Andy Mayer Winterneuzugang Ronny Mechnich, der sich mit einer couragierten 
Leistung auf Anhieb als Verstärkung erwies. In einer gutklassigen Partie fiel die 
Entscheidung nach gewonnen ersten Satz im Super-Tie-Break, der an Dramaturgie nicht 
zu überbieten war. Nachdem beide Paarungen jeweils mehrere Matchbälle nicht 
verwandeln konnten, fiel die finale Entscheidung mit 18:16 zugunsten der fairen 
Gäste.

EINZEL:
Scott Jones: 3-6, 6-0, 8-10
Rainer Brahm: 5-7, 2-6
Herrmann Schiffermüller: 5-7, 3-6
Wilhelm Schurz: 3-6, 7-5, 5-10

DOPPEL:
Scott Jones/Rainer Brahm 3-6, 2-6
Andreas Mayer/Ronny Mechnich 7-6, 4-6, 16-18